Seiten

Sonntag, 13. Dezember 2015

WKSA_4

Hallo zusammen und einen schönen 3. Advent Euch allen

und ein grosses Danke an die sehr netten Kommentare, das hat mich riesig gefreut.

Heute geht es schon langsam zum Endspurt des Weihnachtskleidernähens.

Die Themen heute lauten:

  • Fertig. Mit Kleid 1, 2 und 3. Jetzt kann ich noch ein Jäckchen stricken, eine passende Tasche nähen und die letzten Weihnachtskekse backen.

Also Kleid 1 zumindest ist fertig, hier mal ein Blick auf Paula, die es bis zum grossen Finale zur Probe tragen darf, aber dann zieh ich es an.......!


Vorderansicht




Rückansicht

  •  Puh, ich habe die knifflige Stelle gemeistert und bin wahnsinnig stolz auf mich. Nie hätte ich das gedacht.

Ist jetzt echt keine grosse Kunst gewesen, denn ich hatte diese Woche Urlaub und gefüttert ist es auch nicht. Aber ich bin ganz zufrieden damit, wie das mit dem Karo so hingehauen hat. Und das erst Mal habe ich eine Öse handgenäht, also eine Schlaufe für den hinteren Knopf, den muss ich allerdings noch ändern. Da hat man etliche Gläser voll mit Knöpfen, weil sowas schmeisst man ja nicht weg und dann ist nicht einer dabei, den man mal wieder verwenden könnte, echt zum Auswachsen. Aber das mit der Schlaufe ging ganz gut.






Eine Strickjacke wird es noch geben, aber das dauert noch. Ich muss erst mal meinen Wichtel bestricken, schliesslich ist es ja bald soweit..............

  • Jetzt aber los. Die letzten Geschenke besorgen, das Weihnachtsmenü planen und natürlich noch das Kleid säumen.

Auch die Geschenke hab ich alle in dieser Woche besorgen könne, Gott sei Dank brauch ich nicht viele. Und Weihnachten kochen muss ich auch nicht, da ich mich bei meinen Eltern und meiner Schwester durchfuttere, echt praktisch dieses Jahr.

Gestern hab ich dann das 2. Kleid zugeschnitten: es ist schwarz, das Oberteil wird taillenkurz/ taillenlang sein mit Prinzessnähten aus dem Buch "Kleider nähen", welches mir eine Freundin während ihrer Reha überlassen hat.




Ich habe ein Probeteil aus alter Bettwäsche genäht und es passte gleich ganz gut, lediglich an der Brustkurve hab ich 1 cm weggenommen (Gr. 46!!! Grrrrrrr)

Hier ist ein erster Blick, man kann freilich nicht viel erkennen, ich hab nur mal die Teile vom OT zusammengenäht, ist noch nicht gebügelt. Der Rock ist zwar auch genäht, aber nur so dran gesteckt.

Der Halsausschnitt muss noch tiefer und noch breiter, das seh ich hier schon.


Beim Echtzuschnitt hab ich die Saumkante noch um 3 cm nach unten verlegt, mal sehen, ob ich sie dran lasse.



Und den Ausschnitt habe ich verbreitert, denn ich will am Abschluss noch Glitzer unterbringen, geplant ist eine schwarze, stretchige Paillettenborte, so 3-4 cm breit, die werde  ich wohl per Hand aufnähen müssen. Die, die man hier sieht habe ich mal bestellt, sie ist allerdings nur für gerade Nähte geeignet, da nicht elastisch, ausserdem ist sie "silber/strass" das muss ja nun nicht sein, die Borte wird definitiv schwarz.

Der Rock wird ein etwas weiterer aus dem Baukastenkleid der Fashion Style. Scheint vom Mass her ganz gut zum Oberteil zu passen, der Reissverschluss wird dann erst später eingesetzt. Und es wird lange Ärmel haben.



Der Stoff ist so ein ganz schwer fallender vom Stoffmarkt, ich meine, es wäre eine Mischung aus Wolle, Viskose, etwas Poly und recht viel Elasthan. Der fühlt sich sooooooooo toll an. Allerdings bin ich noch unschlüssig, wie ich das mit dem Beleg machen, denn der Stoff ist doch ein bisschen dick und ich habe Bedenken, dass das dann am Hals irgendwie so einen Wulst gibt oder beim Verstürzen mit dem RV. Da werde ich wohl noch mal in der Restekiste kramen, schwarz sollte sich da finden lassen. Auch dieses Kleid wird nicht gefüttert und somit ist die Chance, dass es fertig wird, doch einigermassen gross. Obwohl mir ist heute morgen so durch den Kopf gegangen, dass ich das Oberteil doch füttern und quasi verstürzen könnte, dann hätte ich gleich 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Ich glaub, das mach ich auch.

Eine Frage: habt Ihr bei solcher Art Rock am Ansatz zum Oberteil ein Nahtband verwendet oder das mit Vlieseline beklebt? Der Stoff ist sehr schwer, ich denke fast, dass ich da irgendeine Unterstützung mit einbauen sollte, was meint Ihr dazu?

Ich bin selbst gespannt, wie es aussieht, denn so einen Stil von Kleid hab ich noch nie genäht, aber mir gefällt das immer bei den anderen so gut und ausserdem meint ja Guido zu meiner Figur (von allem etwas zuviel) : "Taille-Taille-Taille"  sollte mein Mantra sein. Na gut, dann machen wir das doch.


Und heute schaue ich wieder sehr ausführlich bei den anderen Mädels aus der Weihnachtskleidnäherei vorbei und bewundere die Handwerkskunst und die Kreativität

Was mich ja auch mal interessiert: 
  • wie bekommt Ihr diese kleinen "Blitze" oder "Lichter" aufs Bild/ins Gesicht, damit das so ein wenig verdeckt ist?
  • und wie bekommt man den rieselnden Schnee in den Blog, das finde ich auch total schön?
Ich muss ja hier mal sagen, dass ich solche Sonntage liebe: ekligstes Wetter draussen, ein schönes Nähprojekt, Tee und das alles im Wohnpullover  in der schönen warmen Wohnung (was ja leider für viele Menschen auch nicht selbstverständlich ist) . Ich bin da wohl etwas sonderbar, kenne auch sonst kaum jemanden, dem solche Tage gefallen, bei mir ist es jedenfalls so..............


Also dann, bis zum grossen Finale, herzlichst Ute

Kommentare:

  1. Liebe Ute, ich teile deine Begeisterung für Schmuddeltage im Wohlfühloutfit an der Nähmaschine;)
    Ich mag Kleid Nr.1 ja sehr gerne und Nr.2 sieht auch sehr vielversprechend aus.
    Ich habe, um der Taillennnaht Stabilität zu geben schon mal ein schmales Satinband mitgefasst.
    Dein Schlingenverschluß hat mich total fasziniert, der sieht so schön aus!
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ja ich denke sowas in der Art werde ich machen, lg Ute

      Löschen
  2. Dein Karokleid ist wunderschön, ich freue mich auf Fotos an der Frau. Das zweite Kleid sieht sehr viel versprechend aus. Ich plädiere für ein gefüttertes Oberteil und würde ählich wie Friedalene in der Tailiennaht ein Nahtband mitfassen, aber keine Vlieseline nehmen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, das mit dem Futter mache ich auch, morgen schneid ich es zu, LG Ute

      Löschen
  3. das erste Kleid ist schon mal sehr nach meinem Geschmack.

    LG Bella

    AntwortenLöschen
  4. Das Karo-Kleid gefällt mir sehr, aber das zweite Modell wird sicher auch ein Traum. Wahrscheinlich würde ich das komplette Kleid füttern, die Stoffzusammensetzung hört sich verheißungsvoll nach "Hochkrabbeln" an ...
    Ach ja, und solche Drinnen-Tage mag ich auch. Die sind für mich Erholung pur - man kann ja eh nichts anderes machen ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  5. Donnerwetter. Erst Kleid eins mit den umwerfenden Karos, und dann gleich Kleid 2 hinterher... Wunderschön wirst du aussehen in deinen Outfits!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen

Könnte auch interessant sein.......